Aktuelles

- Pressemitteilungen

Empfehlung der Ausschüsse an den Bundesrat zur Stellungnahme

Dem Bundesrat wurde ein Vorschlag zur Stellungnahme bzgl der Richtlinie zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige unterbreitet.

- Pressemitteilungen

Pressemitteilung des BMJV vom 4.7.2017

Abschlussbericht liefere wichtige Beiträge zur Debatte um die Anpassung des Rechts an gelebte Familienmodelle, so Heiko Maas.

- Pressemitteilungen
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat eine Handreichung veröffentlicht, um das Problem der schleppenden Zusammenführung anzugehen.

Pressemitteilung des Bundessozialgerichts Nr.30 vom 29.06.2017

Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass das jährlich einmal gezahlte Urlaubs- oder Weihnachtsgeld nicht zur Elterngelderhöhung herangezogen werden kann.

Pressemitteilung des BMFSFJ vom 30.6.2017

Das Gesetz stärkt Kinder und Jugendliche durch einen wirksameren Kinderschutz.

- Gesetzgebung

Bundestag stimmt mit deutlicher Mehrheit für Gesetzentwurf

Es kommt mehr oder weniger überraschend: Der Bundestag stimmte heute mehrheitlich für den Gesetzentwurf zur Ehe für alle.

- Redaktionsmeldungen
famrz.de sammelt Links zu Medienberichten über familienrechtliche Themen. Diesen Monat: Ehe für alle, Vaterschaftstest, Geschlechtsidentität, vertauschte Kinder, Unterhaltspflicht.

- Pressemitteilungen

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Die Bundesregierung informiert über die aktuell in Kraft getretenen Neuregelungen. Besonders in den Bereichen Rente, Unterhaltsvorschuss und Mutterschutz.

- Entscheidungen

Bundesgerichtshof, Urteil v. 14.6.2017 – IV ZR 141/16

Informieren Sie sich über die Leitsätze des BGH zum Thema Versicherungsschutz in privater Krankenkostenversicherung für Behandlungen im Ausland. Mehr auf FamRZ.de

- Redaktionsmeldungen

Kostenlos FamRZ-Abhandlungen zum Eherecht downloaden!

Am 1. Juli 1977 trat das Erste Gesetz zur Reform des Ehe- und Familienrechts in Kraft – mit enormen Auswirkungen für das Familienrecht.