Sammelung von FamRZ Heft von 1955 bis heute

Aktuelles

- Gesetzgebung

Länder begrüßen steuerliche Maßnahmen

Der Bundesrat fordert die Bundesregierung aber auf, sicherzustellen, dass der Kinderbonus nicht gemäß § 1612b BGB auf den Unterhaltsanspruch anzurechnen ist.

- Gesetzgebung

Konkretisierung "entwicklungsbeeinträchtigender Medien" und Einrichtung eines Beirats

In seiner 216. Sitzung am 5.3.2021 stimmte der Bundestag dem Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetzes zu.

- Gesetzgebung

Änderungen beim Ehegattenvertretungsrecht

In seiner 216. Sitzung am 5.3.2021 stimmte der Bundestag dem Entwurf des Gesetzes zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts zu.

- Entscheidungen Leitsätze

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 13.1.2021 – XII ZB 401/20

Lesen Sie hier die Leitsätze zum BGH-Beschluss v. 13.1.2021 – XII ZB 401/20. Die Entscheidung erscheint demnächst in der FamRZ.

34 Länder haben das Übereinkommen bislang ratifiziert

Franziska Giffey und Marija Pejčinović Burić veröffentlichen eine gemeinsame Erklärung zum Weltfrauentag.

Mitteilung des Statistischen Bundesamts vom 5.3.2021

Das Statistische Bundesamt meldet anlässlich des Weltfrauentags: Drei von vier Müttern in Deutschland waren 2019 erwerbstätig.

- Redaktionsmeldungen

Zwischenruf des Bundesjugendkuratoriums

Im Zwischenruf des Bundesjugendkuratoriums werden in 11 Punkten konkrete Forderungen für einen gemeinsamen „DigitalPakt Kinder- und Jugendhilfe“ von Bund und Ländern aufgestellt.

Familienausschuss billigt Gesetzentwurf

Mit dem Gesetzentwurf soll das Jugendschutzgesetz an die Herausforderungen der digitalen Medienwelt angepasst werden.

Mitteilung des Statistischen Bundesamts vom 4.3.2021

2020 kamen rund 360.000 (47 %) als erstes, 270.000 (35 %) als zweites und 140.000 als drittes oder weiteres Kind (18 %) einer Mutter zur Welt.

- Gesetzgebung

In der Sitzung am Mittwoch hat der Rechtsausschuss das Reformgesetz in geänderter Fassung mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen zur Annahme empfohlen.