Sammelung von FamRZ Heft von 1955 bis heute

Aktuelles

Mit Ablauf des 31.10.2022 ist Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Hans-Joachim Dose in den Ruhestand getreten. Hans-Joachim Dose ist auch Herausgeber der FamRZ.

- Redaktionsmeldungen

Eizellenspende und Leihmutterschaft, Lisa Paus, Gewalt gegen Spielerfrauen

Wir sammeln für Sie Links zu familienrechtlichen Themen. Diesen Monat zu Eizellenspende und Leihmutterschaft, Lisa Paus, Gewalt gegen Spielerfrauen, Dauermedikation in der Heimerziehung, Rudi Assauer.

- Pressemitteilungen

BVerwG, Urteil v. 27.10.2022 – 5 C 4.21

Für ein Pflegekind umfasst der vom Jugendhilfeträger sicherzustellende Unterhalt auch die den Pflegeeltern entstehenden Kosten für die KiTa-Förderung.

- Gesetzgebung

Bundesrat bittet Bundesregierung um Austausch

Bund und Länder sollen gemeinsam eine Aufnahme von Fallanalysen als gesetzliche Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe in das SGBVIII prüfen.

- Arbeitshilfen Entscheidungen Redaktionsmeldungen

Neueste Entscheidungen aus dem Familienrecht

Wir bündeln für Sie familienrechtlich relevante Entscheidungen, die in Verbindung mit der Corona-Pandemie stehen.

Mitteilung des Statistischen Bundesamts vom 27.10.2022

Die Zahl der Betroffenen ist vier Jahre in Folge rückläufig. In gut jedem zweiten Fall waren die Eltern alleinerziehend.

- Entscheidungen Leitsätze

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 10.8.2022 – XII ZB 83/20

Lesen Sie die Leitsätze zum BGH-Beschluss v. 10.8.2022 – XII ZB 83/20. Die Entscheidung mit einer Anmerkung von Helmut Borth wird veröffentlicht in FamRZ 2022, Heft 22.

- Redaktionsmeldungen

1 Fortbildungsstunde gemäß § 15 FAO erwerben

Heft 21 enthält mit „Teilungsversteigerung bei Trennung und Scheidung“ von Walter Kogel den vierten Artikel für das Selbststudium gemäß § 15 FAO in 2022.

- Entscheidungen Leitsätze

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 7.9.2022 – VII ZB 38/21

Lesen Sie die Leitsätze zum BGH-Beschluss v. 7.9.2022 – VII ZB 38/21. Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2022, Heft 22.

- Pressemitteilungen

Nur leichter Anstieg zu verzeichnen – in manchen Bereichen sinkende Werte

Die Gleichstellung sei in Gefahr – besonders für bestimmte Personengruppen. Dieses Fazit zieht das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen aus den neuen Daten.