Sammelung von FamRZ Heft von 1955 bis heute

Aktuelles

Fokus auf Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat den ersten wissenschaftlichen Bericht zur Bundesstiftung Frühe Hilfen veröffentlicht.

- Redaktionsmeldungen

Anordnung und Ausübung der Bestimmungsbefugnisse sehen sich höheren Anforderungen ausgesetzt, die bereits jetzt Vorwirkungen auf das noch geltende Recht zeitigen und im Artikel dargestellt werden.

- Arbeitshilfen Pressemitteilungen

Überarbeitete Neuauflage erschienen

Das Nachschlagewerk ermöglicht eine Orientierungsgrundlage in der vielfältigen Landschaft der Interessensgruppen auf europäischer Ebene.

EuGH, Urteil in der Rechtssache C-490/20 (V.M.A. ./. Stolichna Obsthina, Rayon „Pancharevo“)

Bulgarien muss einem Kind, das laut spanischer Geburtsurkunde zwei Mütter hat, ein Ausweis- oder Reisedokument ausstellen.

- Arbeitshilfen Pressemitteilungen Redaktionsmeldungen

Jetzt auf famrz.de herunterladen

Das OLG Düsseldorf hat soeben die ab dem 1.1.2022 geltende Fassung der Düsseldorfer Tabelle bekannt gegeben.

- Redaktionsmeldungen

Beitrag von Gesa Schirrmacher und Thomas Meysen in Heft 24

In Kindschaftssachen bei Trennung und Scheidung ergeben sich im Kontext häuslicher Gewalt besondere Anforderungen und Herausforderungen – diese nimmt der Artikel in den Blick.

- Entscheidungen Leitsätze

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.9.2021 - XII ZB 93/21

Lesen Sie hier die Leitsätze zum BGH-Beschluss v. 22.9.2021 - XII ZB 93/21. Der Volltext der Entscheidung mit einer Anmerkung von Jörg Grotkopp und Peter Fölsch erscheint in FamRZ 2022, Heft 2.

- Entscheidungen Leitsätze

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 29.9.2021 - XII ZB 309/21

Lesen Sie hier die Leitsätze zum BGH-Beschluss v. 29.9.2021 - XII ZB 309/21. Der Volltext der Entscheidung mit einer Anmerkung von Karl Krömer erscheint in FamRZ 2022, Heft 2.

- Entscheidungen Leitsätze

Amtsgericht Hamburg, Beschluss v. 1.11.2021 - 280 F 147/21

Lesen Sie hier die Leitsätze zum Beschluss des AmtsG Hamburg v. 1.11.2021 - 280 F 147/21. Der Volltext der Entscheidung mit einer Anmerkung von Ulrich Rake erscheint in FamRZ 2022, Heft 2.

Istanbul- und Budapest-Konvention wirken zusammen

Studie zeigt: Die Istanbul-Konvention und die Budapester Konvention ergänzen sich beim Thema digitale Gewalt in dynamischer Weise.