Vollstreckung von Unterhaltstiteln

event_note Veranstaltung:

Anmelden zum FamRZ-Onlineseminar am 06. Juli 2017

Am 06. Juli 2017 erhalten Sie die Möglichkeit Ihre Fortbildungspflicht gem. § 15 FAO bequem zu Hause oder im Büro zu erfüllen. Seit Anfang des Jahres bietet die Zeitschrift für das gesamte Familienrecht Onlineseminare an. Renommierte Autoren der FamRZ diskutieren mit Ihnen aktuelle Themen aus Rechtsprechung und Gesetzgebung.

Ihr Referent wird Herr Dr. Michael Giers sein. Er ist Richter und Direktor des Amtsgerichts Neustadt a. Rbge. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Familien- und das Zwangsvollstreckungsrecht. Er ist Mitautor folgender Werke: Keidel, Kommentar zum FamFG; Kindl/Meller-Hannich/Wolf, Gesamtes Recht der Zwangsvollstreckung; Vorwerk, Prozessformularbuch; Scholz/Kleffmann/Motzer, Praxishandbuch Familienrecht; Schneider/Volpert/Fölsch, Gesamtes Kostenrecht sowie – u.a. als Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift FamRB – Verfasser zahlreicher Aufsätze und Entscheidungsrezensionen.

Vollstreckung von Unterhaltstiteln

Die Vollstreckung von titulierten Unterhaltsforderungen bereitet aus mehrfachen Gründen Probleme. Beispielsweise muss, da es sich um eine Dauerschuld handelt, monatlich erneut vollstreckt werden. Hierfür bedarf es zunächst der Ermittlung, über welches Einkommen und ggf. Vermögen der Schuldner verfügt.

Die Berechnung des pfändbaren Einkommens, die vom Arbeitgeber vorgenommen wird, ist kompliziert und nur schwer nachvollzieh- und kontrollierbar. Das Seminar gibt einen Überblick über die Probleme und zeigt Lösungsansätze auf.

Inhalte

  • Vollstreckbarkeit von Beschlüssen nach dem FamFG
  • Sachaufklärung durch den Gerichtsvollzieher
  • Pfändung von Arbeitseinkommen: Pfändungsfreibeträge gegenüber bevorrechtigten und nicht bevorrechtigten Gläubigern, Zusammenrechnung mehrerer Einkünfte, verschleiertes Arbeitseinkommen
  • Kontenpfändung und Pfändungsschutzkonto
  • Pfändung sonstiger Rechte: Renten, Lebensversicherungen, Steuererstattung
  • Durchsetzung gepfändeter Forderungen gegenüber Drittschuldnern

Hinweise

  • Termin: Donnerstag, 06. Juli 2017. Weiterer Termin: 06. Dezember 2017
  • Vortragsdauer: 14:00 – 16:15 Uhr
  • Dieses Onlineseminar richtet sich an Rechtsanwälte und Fachanwälte für Familienrecht.
  • Sie erhalten als angemeldeter Teilnehmer einen Fortbildungsnachweis gem. § 15 FAO:Fachanwälte für Familienrecht.
  • Weitere Details und Buchung

Zurück