7. Tag der Rechtspsychologie

7. Tag der Rechtspsychologie

event_note Veranstaltung: - Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin

Am Freitag, den 28.09.2018 findet der 7. Tag der Rechtspsychologie unter dem Motto „Perspektiven der Rechtspsychologie“ im Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin statt. Die Tagung beinhaltet u.a. einen Themenblock „Perspektiven im Familienrecht“. Es werden hochkarätige Expertinnen und Experten und als besonderer Gast Dr. Katarina Barley (Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz) erwartet.

Eine Anmeldung ist bis zum 31. August 2018 möglich – die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Alle Informationen finden Sie auf der Website der Sektion Rechtspsychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen.

 

Sektion Rechtspsychologie als Untergliederung des BDP

Einen Schwerpunkt der rechtspsychologischen Tätigkeit stellen

  • die psychodiagnostische Begutachtung für Gerichte und andere Institutionen der Rechtspflege (wie Glaubhaftigkeits-, Prognose-, Schuldfähigkeitsgutachten oder familienpsychologischen Gutachten)
  • die psychologische Tätigkeit im Straf- und Maßregelvollzug
  • die Forschung im Bereich der Prävention, Viktimologie und Polizeipsychologie

dar. Die Sektion Rechtspsychologie als Untergliederung des BDP bietet den in diesem Themengebiet tätigen und forschenden Psychologen eine Plattform zur kommunikativen Darstellung, interdisziplinären Auseinandersetzung und wissenschaftlichen Reflexion. Daneben

  • wirkt sie auf institutionelle Rahmenbedingungen ein
  • vertritt berufspolitische Interessen
  • vermittelt rechtspsychologische Erkenntnisse im gesellschaftlichen Diskurs.

Zurück