Selbststudiums-Artikel von Helmut Borth in Heft 19

- Redaktionsmeldungen

Erwerben Sie 1 Fortbildungsstunde gemäß § 15 FAO

Am 1.10.2019 erscheint FamRZ 2019, Heft 19. Die Ausgabe enthält mit „Die Europäischen Güterrechtsverordnungen und der Versorgungsausgleich – eine nicht ganz problemfreie Beziehung“  von Helmut Borth den dritten Artikel in 2019, der für das Selbststudium gemäß § 15 FAO geeignet ist. Lesen Sie den Artikel, legen Sie einen Test dazu ab und weisen Sie so eine Zeitstunde Fortbildung bei Ihrer Rechtsanwaltskammer nach. Weitere Artikel für das Selbststudium folgen bis Jahresende. So haben Sie auch 2019 die Möglichkeit, mit der FamRZ insgesamt fünf Stunden Fortbildungspflicht zu erfüllen.

Testen Sie Ihr Wissen zu den Europäischen Güterrechtsverordnungen

Die Europäischen Güterrechtsverordnungen für Ehegatten [EuGü-VO] und für eingetragene Partner [EuPartVO] enthalten jeweils in Art. 1 II lit. f) Vorschriften zur Abgrenzung eines Anspruchs aus einem ehelichen bzw. partnerschaftlichen Güterstand zu Ansprüchen auf „Alters- und Erwerbsunfähigkeitsrente“. Die auf den ersten Blick unproblematisch erscheinende Abgrenzung güterrechtlicher Ansprüche zu solchen Anrechten, die nach deutschem Recht dem Versorgungsausgleich gemäß dem VersAusglG unterliegen, gerät jedoch vor allem aufgrund unscharf formulierter Abgrenzungskriterien in Konflikt mit den Vorschriften des Versorgungsausgleichs; dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Regelungen des § 2 II Nr. 3 Hs. 2, IV VersAusglG.

Der Beitrag von Helmut Borth in Heft 19 setzt sich – im Anschluss zu dem Beitrag von Dutta {FamRZ-digital | FamRZ bei juris} – mit dem Regelungsinhalt von Art. 1 II lit. f) der Verordnungen und den daraus folgenden Anwendungsproblemen auseinander.

 

So funktioniert das Selbststudium – Schritt für Schritt

Lesen Sie den Beitrag von Helmut Borth in FamRZ 2019, Heft 19 – z.B. in Ihrer Druckausgabe oder online über FamRZ-digital. Danach loggen Sie sich mit Ihren FamRZ-digital-Zugangsdaten im FAO-Testportal ein. Sie sind noch kein Abonnent von FamRZ-digital? Mit wenigen Klicks registrieren Sie sich für unser Online-Angebot und erhalten umgehend Ihre Login-Daten.

Beantworten Sie nun die Fragen zum eben gelesenen Text. Nach erfolgreichem Abschluss des Tests erhalten Sie Ihr Fortbildungszertifikat per E-Mail. Legen Sie dieses bei Ihrer Rechtsanwaltskammer vor.

Noch Fragen? Lesen Sie die „Häufigen Fragen“ unter § 15 Selbststudium, um mehr über dieses Angebot der FamRZ zu erfahren.

 

Weitere Artikel für das Selbststudium aus dem Jahr 2019:

Aufsatz "Rechtsprechungsübersicht zum Versorgungsausgleich" von Andreas Holzwarth in FamRZ 2019, 409

Aufsatz "Die Entwicklung der Rechtsprechung zur Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten außerhalb des Güterrechts" von Reinhardt Wever in FamRZ 2019, 757

Zurück