Modernisierung des Adoptionswesens

- Aktuelle Meldungen Redaktionsmeldungen

BMFSFJ entwickelt Kernpunktepapier für Reform

Das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) hat ein Papier veröffentlicht, in dem es Kernpunkte zur Weiterentwicklung und Modernisierung des Adoptionswesens entwickelt. Das Kernpunktepapier basiert auf umfangreichen Studien des Expertise- und Forschungszentrums Adoption (EFZA) und belegt den Reformbedarf im Adoptionswesen.

Umfangreichste Studie im Bereich Adoption

Die letzte große Reform im Adoptionsrecht liegt etwa 40 Jahre zurück. Seitdem haben sich Gesellschaft und Wertvorstellungen stark verändert. Diese Veränderungen müssten auch im Adoptionswesen umgesetzt werden, heißt es in den Vorbemerkungen des Kernpunktepapiers. Grundlage für die entwickelten Kernpunkte sind die Ergebnisse des EFZA. Der EFZA-Prozess zum Kernpunktepapier wurde von einem Praxisforum eng begleitet, dem neben Akteuren aus Wissenschaft und Praxis und Vertretern der Zentralen Adoptionsstellen der Länder auch das Bundesjustizministerium angehörte. Die Befunde sind die mit Abstand umfangreichsten Studien im Bereich Adoption für Deutschland.

Insgesamt zählt das Dokument sieben Kernpunkte auf, die im Mittelpunkt der in der kommenden Legislaturperiode vorzunehmenden Modernisierung des Adoptionswesens stehen sollen:

1. Bessere Begleitung und Betreuung vor, während und nach der Adoption für alle Beteiligten

2. Offenheit von Adoptionen durch Kontaktvereinbarungen zwischen leiblichen Eltern und Adoptivfamilie fördern

3. Stiefkindadoptionen stärker am Kindeswohl ausrichten

4. Gleiche Chancen für gleichgeschlechtliche Paare bei der Adoption

5. Strukturen der Auslandsadoption stärken und transparent gestalten

6. Unbegleitete Adoptionen aus dem Ausland verhindern

7. Möglichkeit der Adoptionsoption von Kindern in Pflegeverhältnissen verstärkt prüfen

In dem nun anstehenden Reformprozess sei zu prüfen, so das BMFSFJ, wie die Kernpunkte im Einzelnen weiter ausgestaltet und umgesetzt werden können. Die Reform sei durch die Studien und Empfehlungen des EFZA aber gut vorbereitet.

Sie können das komplette Kernthesenpapier auf der Website des BMFSFJ abrufen. Die Empfehlungen des Expertise- und Forschungszentrums Adoption zur Weiterentwicklung des deutschen Adoptionswesens und zu Reformen des deutschen Adoptionsrechts, auf deren Basis die Kernthesen des BMFSFJ entstanden sind, finden Sie auf der Website des EFZA zum kostenlosen Download.

Zurück