Kinder zu kompetenten digitalen Bürgern erziehen

-

Europarat veröffentlicht Leitfaden für Eltern

Der Europarat hat die Handreichung „Digital Citizenship ... und Ihr Kind - Was jeder Elternteil wissen und tun muss“ veröffentlicht. Der Leitfaden soll Eltern helfen

  • ein besseres Verständnis der digitalen Bürgerschaft und ihrer Auswirkungen auf das Online-Verhalten zu entwickeln,
  • mit Ihren Kindern das Thema „Digital Citizenship“ zu besprechen,
  • ihre Kinder dabei zu begleiten, die Kompetenzen zu erlernen, auf denen die digitale Bürgerschaft aufbaut,
  • die Schulen aufzufordern, ihre Rolle bei der Erziehung kompetenter junger digitaler Bürger zu übernehmen.

Die Publikation ist in englischer, französischer, deutscher, kroatischer und griechischer Sprache im PDF-Format sowie in französischer und deutscher Sprache in gedruckter Form erhältlich und kann auf der Website des Europarats heruntergeladen werden. Ausdrucke können über docrequest@coe.int bestellt werden.

 

Reale vs. digitale Welt?

Ein beachtlicher Teil des Lebens – auch von Kindern – findet heutzutage online statt. Während für die „reale Welt“ schon in jungen Jahren Werte, Einstellungen und Fähigkeiten vermittelt werden, damit sich Kinder zu verantwortungsbewussten Bürgern entwickeln, gilt dies für die virtuelle Welt nicht in gleichem Maße. Doch auch dort sollen Kinder kompetente, respektvolle und bewusste digitale Bürger werden können. Vor diesem Hintergrund entstand die Publikation des Europarats.

Es werden Kompetenzen, Verhaltensregeln sowie Aktivitäten beschrieben, die Kindern helfen sollen, eine kompetente Online-Haltung zu erlangen. Respektvolle und verantwortungsvolle Kommunikation wird dabei als der Grundstein für die digitale Bürgerschaft genannt.

  • Vertrauenswürdige Quellen online zu finden,
  • zwischen wahr und falsch zu unterscheiden,
  • fundierte Entscheidungen über das Akzeptieren von Cookies oder die Bereitstellung von Daten online zu treffen

sind weitere nützliche Fähigkeiten, um Ihre eigenen Rechte und Informationen zu schützen und Bedrohungen wie Spam, Phishing, Viren und Malware zu vermeiden. Die Handreichung enthält viele Tipps, Checklisten und Infografiken für interessierte Eltern.

Zurück