FamRZ erweitert den Internationalen Beirat

- Aktuelle Meldungen Redaktionsmeldungen

Neue Mitglieder sind Dr. Błażej Bugajski, Dr. Brian Sloan und Dr. Lenka Westphalová

Die FamRZ-Redaktion freut sich, drei neue Mitglieder in ihren Internationalen Beirat aufnehmen zu können. Ab sofort unterstützen Dr. Błażej Bugajski (Kraków), Dr. Brian Sloan (Cambridge) und Dr. Lenka Westphalová (Olomouc) die Zeitschrift für das gesamte Familienrecht in der Berichterstattung über familienrechtliche Entwicklungen in Europa.

Wissenschaftliche Schwerpunkte im Familienrecht

Dr. Błażej Bugajski promovierte am Lehrstuhl für Internationales Privatrecht der Jagiellonen-Universität Krakau 2008 mit einer Dissertation zum Thema „Die Gütertrennung mit dem Zugewinnausgleich“. Seit 2010 ist er als Rechtsanwalt (radca prawny) und zugleich als wissenschaftlicher Mitarbeiter (adiunkt) am Lehrstuhl für Zivil- und Wirtschaftsrecht der Wirtschaftsuniversität Krakau tätig. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Kwartalnik Prawa Prywatnego (KPP) sowie Sachverständiger für in- und ausländische Gerichte zum polnischen- und ausländischen Recht. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Familienrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung.

Nach seiner Promotion bei Prof. Kevin Gray und Dr. Jens Scherpe verbrachte Dr. Brian Sloan drei Jahre als Bob Alexander Stipendiat am King's College in London. Seit Oktober 2012 lehrt er Familienrecht am Robinson College der University of Cambridge, Großbritannien. Dr. Brian Sloan ist Gastdozent an der Katholischen Universität Leuven, der University of New South Wales und der Universität Utrecht.

Dr. Lenka Westphalová studierte und promovierte an der Juristischen Fakultät Olomouc. Seit 2003 ist sie als Fachassistentin für Familienrecht an der Universität Olomouc tätig und ist Mitautorin eines bedeutenden Kommentars und Lehrbuchs zum Familienrecht in Tschechien.

Der Internationale Beirat der FamRZ

Grenzüberschreitende Sachverhalte gewinnen in der täglichen Praxis zunehmend an Bedeutung. Mit Unterstützung des Internationalen Beirats informiert die FamRZ über familienrechtliche Entwicklungen in vielen Ländern Europas. Einmal jährlich verfassen die Mitglieder des Beirats Länderberichte für das Heft 18 der FamRZ, das sich als jährliche Sonderausgabe dem Schwerpunkt europäisches Familienrecht widmet. Bei den Symposien für Europäisches Familienrecht in Regensburg zählen die Mitglieder zudem zu den regelmäßigen Referenten.

Zurück