Die Wohnung in der familienrechtlichen Praxis

- Redaktionsmeldungen

Neuauflage von FamRZ-Buch 25 soeben erschienen

Soeben ist die neue Auflage des FamRZ-Buches 25 „Die Wohnung in der familienrechtlichen Praxis“ im Verlag E. u. W. Gieseking erschienen. Das Autorenteam aus vors. Richterin am OLG Prof. Dr. Isabell Götz und vors. Richter am OLG a.D. Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Brudermüller wird für die Neuausgabe erweitert um Direktor des AmtsG Dr. Michael Giers. Das Buch können Sie ab sofort direkt über die FamRZ-Website bestellen.

 

Schnittstellen des Miet- und Familienrechts sind Thema

Die Wohnung ist der Lebensmittelpunkt einer Partnerschaft – gleich ob Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaft oder nichteheliche Lebensgemeinschaft. Die rechtlichen Probleme beginnen schon bei der alleinigen oder gemeinsamen Anmietung und intensivieren sich bis hin zur Trennung/Scheidung:

  • Wer darf die Wohnung behalten?
  • Was geschieht mit dem Mietverhältnis oder dem gemeinsamen Eigentum?
  • Wie ist es mit der Wohnungsüberlassung?
  • Welche Regelungen kann das Familiengericht treffen?

Viele – häufig eilbedürftige Fragen – an den komplizierten Schnittstellen des Miet- und Familienrechts stellen sich.

FamRZ-Buch 25 erläutert alle denkbaren Fragestellungen zur Wohnung in der familienrechtlichen Praxis übersichtlich, systematisch und fundiert. Die rechtlichen Besonderheiten der nichtehelichen Lebensgemeinschaft behält das Werk dabei jeweils im Blick. Themen wie Gewaltschutz oder Kindeswohlgefährdung. Verfahren (einschl. vorläufiger Rechtsschutz / Vollstreckung) und Kosten runden das FamRZ-Buch ab. Dazu erhalten Sie wertvolle Fallbeispiele, Praxistipps, Checklisten (§§ 1361b, 1568a BGB, § 2 GewSchG) sowie zahlreiche Formulierungshilfen für Anträge und Beschlüsse. Ein Nachschlagewerk für alle im Miet- und Familienrecht tätigen Juristen.

Zurück