Ab jetzt: Onlineseminare mit FamRZ-Autoren

- Aktuelle Meldungen Redaktionsmeldungen

Die FamRZ macht es Ihnen ab sofort noch leichter, Ihre Fortbildungspflicht zu erfüllen: Nach Einführung unseres § 15 FAO-Selbststudiums haben Fachanwälte nun auch die Möglichkeit, an Onlineseminaren mit unseren Autorinnen und Autoren teilzunehmen. Diese bieten Ihnen als virtuelle Veranstaltungen in Echtzeit alle Vorteile der klassischen Fortbildungsseminare. Mit dem Plus, dass Sie dafür Ihr Zuhause oder Ihre Kanzlei nicht verlassen müssen!

Pflichtfortbildung bequem und einfach am PC

Alle FamRZ-Onlineseminare finden „live“ statt. Das heißt, Sie haben die Möglichkeit, in einem virtuellen Seminarraum direkt mit den Referentinnen und Referenten – oder auch mit anderen Teilnehmenden – zu agieren. Dafür loggen Sie sich zur Veranstaltungszeit ganz bequem über Ihren Rechner oder Ihr mobiles Endgerät ein. Die Referentin bzw. der Referent erläutert Ihnen mit Hilfe verschiedener Präsentationstechniken die Seminarinhalte anschaulich direkt an Ihrem PC.

Doch nicht nur in Bezug auf den Ort, von dem aus Sie sich zum Onlineseminar einloggen, sind Sie flexibel. Eine Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen ist bis kurz vor Veranstaltungsbeginn möglich und dadurch genau das Richtige für Kurzentschlossene. Durch sorgfältig zusammengestellte Begleitunterlagen können Sie die Seminare optimal vor- und nachbereiten. Ihren Fortbildungsnachweis nach § 15 Abs. 2 FAO erhalten Sie direkt im Anschluss. Reichen Sie Ihn einfach bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer ein, so dass Ihnen die nachgewiesenen Stunden als anwaltliche Fortbildungszeiten anerkannt werden.

Referenten sind langjährige FamRZ-Autoren

Besonders freuen wir uns, dass wir als Vortragende für unser neues Seminarangebot einige unserer langjährigen und renommierten Autorinnen und Autoren gewinnen konnten. Referieren werden u.a.

  • Prof. Dr. Anatol Dutta (Universität München)
  • Dr. Michael Giers (Direktor des Amtsgerichts)
  • Dr. Isabell Götz (Vorsitzende Richterin am OLG München und Präsidentin des Deutschen Familiengerichtstags)
  • Dr. Tobias Kappler (Notar)
  • Prof. Dr. Martin Löhnig (Universität Regensburg)
  • Dr. Christian Seiler (RiOLG München)

zu Themen wie Elternunterhalt, Digitaler Nachlass oder dem internationalen Güterrecht der Europäischen Union. Weitere Vorträge sind bereits in Planung. Details zu den aktuellen Veranstaltungen sowie zur Registrierung und Anmeldung erhalten Sie ab sofort unter Onlineseminare.

Zurück