Zukunftsforum Heimerziehung: Webseite online

- Pressemitteilungen

Weiterentwicklungsbedarfe in der Heimerziehung

Seit Januar läuft die Initiative „Zukunftsforum Heimerziehung“. Die durch das BMFSFJ angeregt und gefördert wird. Sie soll zentrale Entwicklungsbedarfe und Strukturmerkmale gelingender Heimerziehung herausarbeiten und öffentlich diskutieren. Seit kurzem finden Sie weitere Informationen und Veröffentlichungen zur Initiative auch auf der neuen Website www.zukunftsforum-heimerziehung.de.

 

Laufzeit bis März 2021

Um die Weiterentwicklungsbedarfe in der Heimerziehung zu eruieren, werden Wissen, Einschätzungen und Positionen von

  • Fachleuten
  • Adressatinnen und Adressaten
  • Praktizierenden
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

in verschiedenen Beteiligungsformaten zusammengetragen und diskutiert. Das zentrale Arbeitsformat im Zukunftsforum Heimerziehung ist eine bundesweit besetzte Runde von Expertinnen und Experten. Deren Aufgabe besteht zuvorderst in der Bündelung und Diskussion von Handlungsbedarfen im Feld der Heimerziehung sowie der Ausarbeitung von Diskussionspapieren und fachlichen Positionierungen, die in einen breiteren öffentlichen Diskurs eingebracht werden sollen.

Ziel der Initiative ist es, zentrale Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Heimerziehung zu erarbeiten. Auf der anderen Seite ist die Aufgabe des Zukunftsforums, wesentliche fachliche Fragestellungen zu bündeln und diese hinsichtlich offener, bisher wenig systematisch erfasster Aspekte hervorzuheben. Das Zukunftsforum Heimerziehung ist zunächst bis März 2021 angelegt und mündet in eine bundesweite Fachtagung sowie in einem zentralen Papier, in dem Empfehlungen und Forderungen an Fachpraxis, Wissenschaft und Politik zusammengefasst werden.  

Zurück