Fachstandards zur sexuellen Gewalt an Kindern und Jugendlichen

Veröffentlichung der Kinderschutz-Zentren

Die Kinderschutz-Zentren haben eigene Fachstandards zur Thematik der sexuellen Gewalt an Kindern und Jugendlichen erarbeitet. Diese spiegeln die Expertise der regionalen Facheinrichtungen in diesem Bereich wieder und tragen aktuellen Entwicklungen in Gesellschaft, Wissenschaft und Kinderschutzpraxis Rechnung.

 

Ausnutzung eines Machtgefälles

Die Kinderschutz-Zentren befassen sich als Facheinrichtungen seit Jahrzehnten mit Gewalt und somit auch mit sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Sie verstehen unter sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen jede aktive oder passive Einbeziehung von Kindern/Jugendlichen in eine sexuelle Aktivität, die an, mit oder vor ihnen durch erwachsene oder minderjährige Personen unter Ausnutzung eines Machtgefälles vorgenommen wird.

Die Publikation ist in folgende Abschnitte gegliedert:

  • Verständnis von sexueller Gewalt
  • Sprachgebrauch im Themenfeld sexuelle Gewalt
  • Haltung zu sexueller Gewalt
  • Besondere Dynamiken von sexueller Gewalt (in Abgrenzung zu anderen Gewaltformen)
  • Folgen sexueller Gewalt
  • Ziele in Beratungs- und Hilfeprozessen
  • Arbeitsweise bei (vermuteter) sexueller Gewalt
  • Auftragsklärung
  • Gesellschaftspolitische Dimension sexueller Gewalt

Der Volltext der Fachstandards kann online über die Website der Kinderschutz-Zentren heruntergeladen werden.

Zurück