Teenie-Mütter werden in Deutschland und der EU immer seltener

- Aktuelle Meldungen Mitteilungen des Statistischen Bundesamtes

Mitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 1. Dezember 2016

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, werden junge Frauen, die vor ihrem 20. Geburtstag ein Kind zur Welt bringen, in Deutschland und der Europäischen Union immer seltener. Die Zahl der Neugeborenen mit einer Mutter unter 20 Jahren sank in Deutschland von 2006 bis 2014 von rund 18.400 auf rund 12.100. Der Anteil an allen Geburten ging von 2,7 % auf 1,7 % zurück.

Im EU-Durchschnitt hatten 2014 laut EU-Statistikbehörde Eurostat 2,3 % aller Neugeborenen eine Mutter unter 20 Jahren. 2006 waren es 3,3 % gewesen. Den EU-weit höchsten Anteil von Teenager-Müttern hatten 2014 Rumänien mit 8,6 % und Bulgarien mit 8,3 %. Unter 1 % lag der Anteil in Dänemark, den Niederlanden, Schweden und Slowenien.


Quelle: Mitteilung Nr. 428 des Statistischen Bundesamtes vom 1. Dezember 2016

Zurück