94 000 Paare in gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaft

- Aktuelle Meldungen Mitteilungen des Statistischen Bundesamtes

Mitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 29.06.2017

Nach der Zustimmung im Rechtsausschuss kann es nun doch eine Abstimmung über die „Ehe für alle“ geben. Voraussichtlich am Freitag beschließt der Bundestag in seiner letzten Sitzung über die Zulässigkeit gleichgeschlechtlicher Ehen.

In diesem Zusammenhang stehen auch beim Statistischen Bundesamt (Destatis) die Zahlen zu gleichgeschlechtlichen Paaren in Deutschland im Fokus. Es verzeichnete für das Jahr

  • 2005 rund 60 000 Paare und
  • 2015 insgesamt rund 94 000 Paare in Deutschland,

die in einer gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft lebten. Es zeigte sich zudem, dass Männer etwas häufiger mit einem Partner des gleichen Geschlechtes zusammen lebten als Frauen, sie führten 52 % aller gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften. Die Daten zu gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften sind jedoch als Untergrenze zu interpretieren, da die Angabe zu einer Lebenspartnerin beziehungsweise einem Lebenspartner im Mikrozensus freiwillig ist.

Wie Destatis weiter aufzeigt, lebte 2015 mit 46 % (43 000 Paare) etwas weniger als die Hälfte aller gleichgeschlechtlichen Paare in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Seit dem Jahr 2006 (12 000 Paare), als der Familienstand erstmals im Mikrozensus abgefragt wurde, hat sich die Zahl der eingetragenen Lebenspartnerschaften damit weit mehr als verdreifacht.

Quelle: Im Fokus Destatis vom 29.06.17

Zurück