2015 mehr Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle als im Vorjahr

- Aktuelle Meldungen Mitteilungen des Statistischen Bundesamtes

Mitteilung des statistischen Bundesamts vom 30.06.2016

Wie das statistische Bundesamt mitteilt, kamen 2015 in Deutschland 738 000 Kinder lebend zur Welt. Nach vorläufigen Ergebnissen entspricht das einer Geburten-Zunahme von 3,2 % gegenüber dem Vorjahr. 2014 wurden 715 000 Kinder geboren.

Demgegenüber stehen die Zahlen der Sterbefälle: Im Jahr 2015 starben 925 000 Menschen. Die Zahl der Sterbefälle stieg damit um 6,5 % - 2014 waren es 868 000 Fälle. Seit 1972 starben jedes Jahr mehr Menschen als Kinder geboren wurden. 2015 lag die Differenz bei 188 000, im Jahr 2014 hatte sie 153 000 betragen. 

Geheiratet haben 2015 insgesamt 400 000 Paare. Das ist eine Steigerung der Zahl der Eheschließungen um 14 000 beziehungsweise 3,6 % gegenüber 2014 (386 000). 

Endgültige Ergebnisse liegen voraussichtlich im September 2016 vor.


Quelle: Pressemitteilung des statistischen Bundesamts vom 30.06.2016

Zurück