Teilnahme von Autisten an mündlicher Verhandlung

- Entscheidungen

Bundesverfassungsgericht, Beschluss v. 27.11.2018 – 1 BvR 957/18

Das Benachteiligungsverbot des Art. 3 III S. 2 GG gebietet es nicht, einer unter Autismus leidenden Partei die Teilnahme an einer mündlichen Verhandlung mittels Computer von Zuhause aus zu ermöglichen.

(Leitsatz der Redaktion)

Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2019, Heft 6.

 

Zurück