Rechtspflegererinnerung bei Verfahrensbeistandsbestellung

- Aktuelle Meldungen Entscheidungen

BGH, Beschluss v. 22.3.2017 – XII ZB 391/16

Wird in einer Kindschaftssache durch den Rechtspfleger ein Verfahrensbeistand bestellt, findet gegen diese Entscheidung die befristete Erinnerung nach § 11 II RPflG statt.

Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2016, Heft 12, m. Anm. Zorn. Vorinstanz war das OLG Stuttgart, FamRZ 2016, 1696.

Zurück