Erlaubnis zum Erwerb eines Betäubungsmittels zur Selbsttötung

- Entscheidungen Leitsätze

Bundesverwaltungsgericht, Urteil v. 28.5.2019 – 3 C 6.17

Der Erwerb eines Betäubungsmittels zum Zweck der Selbsttötung ist gemäß § 5 I Nr. 6 BtMG grundsätzlich nicht erlaubnisfähig (wie BVerwG, Urteil v. 2.3.2017 - 3 C 19.15 -, BVerwGE 158, 142 = FamRZ 2017, 1183 {FamRZ-digital | FamRZ bei juris}).

Anm. d. Red.: Die Entscheidung erscheint in Heft 17 m. Anm. Schwab.

Zurück