Anspruchsübergang auf Sozialhilfeträger - unbillige Härte

- Entscheidungen

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 12.9.2018 – XII ZB 384/17

Zur unbilligen Härte im Sinne von § 94 III Nr. 2 SGBXII, die einem Anspruchsübergang auf den Träger der Sozialhilfe entgegenstehen kann (im Anschluss an Senatsbeschlüsse BGHZ 206, 177 = FamRZ 2015, 1467 [m. Anm. Schürmann] {FamRZ-digital | FamRZ bei juris}, und BGHZ 206, 25 = FamRZ 2015, 1594 [m. Anm. Borth] {FamRZ-digital | FamRZ bei juris}).

Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2018, Heft 24, m. Anm. Schürmann. Vorinstanz war das OLG Düsseldorf, FamRZ 2018, 103 (FamRZ-digital | FamRZ bei juris).

Zurück