Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Brudermüller

Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Brudermüller
Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Brudermüller

Vors. Richter am OLG a.D. und Mitherausgeber der FamRZ

Gerd Brudermüller wurde 1949 in Frankfurt am Main geboren, aufgewachsen ist er 1950-1965 in Mailand. Er studierte Rechtswissenschaft und Philosophie in Mannheim, Heidelberg und München. Nach dem Ersten und Zweiten juristischen Staatsexamen 1973 und 1976 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Rechtsanwalt, ab dem Jahr 1979 als Richter tätig. 1989 bis 1994 war Brudermüller abgeordnet an das Bundesministerium der Justiz. 2005 bis 2014 war er Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe.

Ab 2001 war Brudermüller Vorsitzender des Deutschen Familiengerichtstags, seit 2013 ist er Ehrenvorsitzender. Er war Teilnehmer von Anhörungen und Mitverfasser von Stellungnahmen in Gesetzgebungsverfahren zum Familienrecht und vor dem Bundesverfassungsgericht. 2008 und 2016 referierte Brudermüller beim Deutschen Juristentag. Er ist darüber hinaus

  • Honorarprofessor an der Universität Mannheim (seit 2005)
  • Ehrendoktor der Universität Basel (seit 2008)
  • Beirat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Familienrecht
  • Mitglied der International Society of Family Law und weiterer internationaler Vereinigungen.

Brudermüller ist Mitautor im Palandt und Autor der Monografien „Geschieden und doch gebunden? – Ehegattenunterhalt zwischen Recht und Moral“ (2008) und „Paarbeziehungen und Recht. Rechtsphilosophie und Familienrecht in Paarbeziehungen“ (2017). Er hat zahlreiche Artikel zum Familienrecht (Eherecht und Recht anderer Lebensgemeinschaften, Unterhalt, Güterrecht, Abstammung, Versorgungsausgleich, Wohnung, Gewaltschutz, Verfahren) und zur Rechtsethik (insbesondere zur Begründung des nachehelichen Unterhalts und des Verwandtenunterhalts) veröffentlicht. Seit 1999 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift für das gesamte Familienrecht.

Ehrungen:

  • Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Salzburg (2014)
  • Mitglied der Academia Europaea, London (2016)
  • Festschrift für Gerd Brudermüller zum 65. Geburtstag: „Familie – Recht – Ethik“ (2014)
  • Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande (2015)