FamRZ-Buch 3: Betreuungrecht für die Praxis - Das neue Recht ab 1.1.2023

Betreuungrecht für die Praxis - Das neue Recht ab 1.1.2023
  • Annette Schnellenbach, LL.M., Ministerialrätin
  • Sabine Normann-Scheerer, Richterin am Amtsgericht
  • Dr. Michael Giers, Direktor des AmtsG
  • Ulrike Thielke, Dipl.-Rechtspflegerin
69.00
Inhalt
Inhaltsverzeichnis
Rezension

Inhaltsverzeichnis als PDF downloaden (ab September 2022)

Die Darstellung des Betreuungsrechts selbst orientiert sich am Ablauf des gerichtlichen Verfahrens. Hierbei fließt die berufliche Erfahrung der Autoren als Betreuungsrichter in erster und zweiter Instanz sowie im Justizministerium ein, die ihr Werk ausdrücklich sowohl als Einstieg in das Betreuungsrecht als auch als nützliches Nachschlagewerk konzipiert haben. Dies gelingt durch eine didaktisch durchdachte und gut strukturierte Aufbereitung der Materie. Die Darstellung der Grundsätze des Betreuungsrechts, die Betreuerbestellung und ihre Rechtsfolgen verbindet dabei in hervorragender Weise materielles und Verfahrensrecht. In Exkursen werden spezifische Fragestellungen wie die der Betreuerbestellung bei Alkoholismus, des Umfangs einer Bankvollmacht oder der ärztlichen Schweigepflicht behandelt. Das Buch ist damit als rundum gelungene Neuerscheinung im Bereich des Betreuungsrechts allen am Betreuungsrecht Interessierten zu empfehlen.

Rechtsdienst 1/2018, 53.

 

Geschrieben von Praktikern und orientiert am Verlauf des gerichtlichen Verfahrens bietet das Buch eine wertvolle Hilfe vornehmlich für die gerichtliche Praxis, aber auch für alle anderen mit dieser Materie befassten Personen; es ist so geschrieben, dass auch dem juristischen Laien die fachlichen Fragen verständlich erläutert werden.

Vorsitzender Richter am LG Albert Spitzer, Mediator in FamRB 2018, 86 f.

 

Das Buch ist als ein in der Praxis taugliches Buch für Neueinsteiger im Betreuungsrecht hervorragend geeignet. Auch der versierte Praktiker findet hier ein nützliches Nachschlagewerk, das ihm sehr schnell Antworten bietet. Es ist daher einer Vielzahl von Nutzern zu empfehlen.

Richter am LG Uwe Seifert in

Zurück