FamRZ – Zeitschrift für das gesamte Familienrecht

FamRZ ist die traditionsreichste und führende deutschsprachige juristische Fachzeitschrift auf dem Gebiet des Familienrechts mit angrenzenden Gebieten. Seit 1954 veröffentlicht sie vierzehntäglich alle relevanten fachspezifischen Informationen – übersichtlich angeordnet, problemorientiert konzipiert und sorgfältig aufbereitet für Praktiker und Wissenschaftler aus dem Familienrecht. Zu den Herausgebern und Autoren der Zeitschrift zählen namhafte Professoren, Richter, Rechtsanwälte und weitere ausgewiesene Kenner des Familienrechts.

Neben der gedruckten Version der FamRZ stehen Ihnen alle Inhalte der neuen sowie archivierten Ausgaben digital oder als Datenbank auf CD-Rom zur Verfügung. Durch eine effiziente Schlüsselwort-Suche optimieren Sie Ihre Recherche, wählen Zitatstellen rasch aus und übernehmen sie einfach für Ihre Arbeit.


Aktuelles

Die neuesten Meldungen können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.

Vermittlungsausschuss muss Erbschaftsteuerreform nachverhandeln

Mitteilung des Bundesrats vom 8. Juli 2016

Die vom Bundestag verabschiedete Reform der Erbschaftsteuer muss im Vermittlungsausschuss nachverhandelt werden. Dies hat der Bundesrat am 8. Juli 2016 beschlossen. Die neuen Regeln für... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 12.07.2016

Befristung bzw. Staffelung der Kürzung einer laufenden Versorgung

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 15.6.2016 – XII ZB 89/16

Die Kürzung einer laufenden Versorgung wegen Unterhalt kann befristet oder für künftige Zeiträume gestaffelt ausgesetzt werden. Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 12.07.2016

Europäische Güterrechtsverordnungen im Amtsblatt veröffentlicht

Der Rat der Europäischen Union verabschiedete auf seiner Sitzung vom 24. Juni 2016 die seit Langem erwarteten Güterrechtsverordnungen. Die Redaktion der FamRZ informierte Sie darüber bereits am... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 12.07.2016

Bundestag berät über Entwurf zur Modernisierung des Mutterschutzes

Pressemitteilung des BMFSFJ vom 6. Juli 2016

Der Deutsche Bundestag hat am 1. Juli in erster Lesung über den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Neuregelung des Mutterschutzrechts beraten. Ausgearbeitet hat die Reform das... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 07.07.2016

Armut Alleinerziehender geht zu Lasten der Kinder

Studie der Bertelsmann Stiftung empfiehlt neue Regelung für Kindesunterhalt

Kinder aus Ein-Eltern-Familien droht in Deutschland häufiger ein Leben in Armut – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung. 50 Prozent der Kinder... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 07.07.2016

Rechtliche, biologische und soziale Elternschaft – Herausforderungen durch neue Familienformen

Beitrag in FamRZ 2016, Heft 16: Vorschau auf den 71. Deutschen Juristentag

Dieses Jahr findet in Essen der 71. Deutsche Juristentag statt. Nach acht Jahren hat dieser wieder eine familienrechtliche Abteilung; das Thema lautet „Rechtliche, biologische und soziale... » weiter

Kategorien: Redaktionsmeldungen,  | Einstelldatum: 07.07.2016

Gleiches Recht auf Aufenthaltsgenehmigung für homosexuelle Partner

Pressemitteilung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte vom 30.06.2016

In today’s Chamber judgment1 in the case of Taddeucci and McCall v. Italy (application no. 51362/09) the European Court of Human Rights held, by six votes to one, that there had been a violation... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 05.07.2016

Teilerlass des Darlehens nach BAföG bei Mindestausbildungszeiten

Pressemitteilung des Bundesverwaltungsgerichts vom 01. Juli 2016

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden: Nach dem Bundesausbildungsfördergesetz steht ein teilweiser Erlass des darlehensweise gewährten Teils der Ausbildungsförderung... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 05.07.2016

Erwerbsnachteil in voller Höhe zugunsten des Unterhaltsberechtigten

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 8.6.2016 – XII ZB 84/15

Der ehebedingte Erwerbsnachteil des unterhaltsberechtigten Ehegatten begrenzt regelmäßig die Herabsetzung seines nachehelichen Unterhaltsanspruchs gemäß § 1578b I BGB. Dieser Nachteil ist... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 05.07.2016

Korrektes Faxen von Rechtsmittelschriften

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 1.6.2016 – XII ZB 382/15

1. Wird eine an das Rechtsmittelgericht adressierte Rechtsmittelschrift versehentlich an die in einer Nebenstelle ansässige Justizkasse gefaxt, befindet sich diese Rechtsmittelschrift auch dann n... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 05.07.2016

Bundesrat stimmt am 8. Juli über Regeln für Firmenerben ab

Der Deutsche Bundestag hat am 24. Juni 2016 den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des... » weiter

Kategorie: Gesetzgebung | Einstelldatum: 05.07.2016

2015 mehr Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle als im Vorjahr

Mitteilung des statistischen Bundesamts vom 30.06.2016

Wie das statistische Bundesamt mitteilt, kamen 2015 in Deutschland 738 000 Kinder lebend zur Welt. Nach vorläufigen Ergebnissen entspricht das einer Geburten-Zunahme von 3,2 % gegenüber... » weiter

Kategorie: Mitteilungen des Statistischen Bundesamtes | Einstelldatum: 05.07.2016

Europäische Güterrechtsverordnungen verabschiedet

Neues internationales Güterrecht für Ehegatten und eingetragene Lebenspartner

Auf seiner Sitzung vom 24. Juni 2016 hat der Rat der Europäischen Union die bereits seit Langem erwarteten Güterrechtsverordnungen verabschiedet. Diese enthalten für Ehegatten und... » weiter

Kategorien: Redaktionsmeldungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 01.07.2016

Reform des europäischen Kindschaftsverfahrensrechts

EU-Kommission legt Reformvorschläge für Brüssel IIa-Verordnung vor

Am 30. Juni 2016 hat die Europäische Kommission Vorschläge für eine Reform der Brüssel IIa-Verordnung vorgelegt. Der kindschaftsrechtliche Teil der Verordnung legt innerhalb der Europäischen... » weiter

Kategorien: Redaktionsmeldungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 01.07.2016

Neuregelungen zum 1.Juli: Kinderzuschlag steigt um 20 Euro | Rentenerhöhungen

Pressemitteilung der Bundesregierung vom 28.06.2016

Kinderzuschlag steigt zum 1.7. um 20 EuroZum 1. Juli steigt der Kinderzuschlag um 20 Euro und damit auf maximal 160 Euro monatlich. Die Bundesregierung unterstützt damit gezielt geringverdienende... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 28.06.2016

BGH: Versorgungausgleich

Beschluss v. 11.5.2016 – XII ZB 480/13

1. Bei der Teilung von Anrechten der gesetzlichen Rentenversicherung bleibt der Zugangsfaktor unberücksichtigt (im Anschluss an  » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 28.06.2016

BGH: Unterbringung

Beschluss v. 1.6.2016 – XII ZB 23/16

1. Wird in einer Unterbringungssache die zugestellte Ausfertigung der amtsgerichtlichen Entscheidung fälschlicherweise als einstweilige Anordnung bezeichnet, steht § 70 IV FamFG der... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 28.06.2016

Der pflegebedürftige Ehegatte im Familienunterhalt

Beitrag von Vors. Richter am OLG Dr. Hans-Ulrich Maurer in der FamRZ 2016, Heft 15

Der Familienunterhalt fristet in der familiengerichtlichen Praxis ein „stiefmütterliches“ Dasein: Er kommt so gut wie nicht vor. Noch! Am 27.4.2016 entschied der BGH einen Fall (Beschluss XII... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 28.06.2016

Namenstourismus in Europa?

Beitrag von Prof. Dr. Anatol Dutta in FamRZ 2016, Heft 15

Seit einigen Jahren überlagern Entscheidungen des Gerichtshofs der Europäischen Union zum Diskriminierungsverbot und zur Personenfreizügigkeit das internationale Namensrecht der... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 28.06.2016

Keine Kindererziehungszuschläge bei beamtenrechtlicher Mindestversorgung

Pressemitteilung Nr. 57/2016 des Bundesverwaltungsgerichts vom 23.06.2016

Es verstößt weder gegen Bundesrecht noch gegen Unionsrecht, dass vorzeitig wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzten Beamten über die ihnen zustehende Mindestversorgung (§ 14 Abs. 4... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 23.06.2016

« zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | weiter »

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2017 | Impressum | Datenschutz