FamRZ – Zeitschrift für das gesamte Familienrecht

FamRZ ist die traditionsreichste und führende deutschsprachige juristische Fachzeitschrift auf dem Gebiet des Familienrechts mit angrenzenden Gebieten. Seit 1954 veröffentlicht sie vierzehntäglich alle relevanten fachspezifischen Informationen – übersichtlich angeordnet, problemorientiert konzipiert und sorgfältig aufbereitet für Praktiker und Wissenschaftler aus dem Familienrecht. Zu den Herausgebern und Autoren der Zeitschrift zählen namhafte Professoren, Richter, Rechtsanwälte und weitere ausgewiesene Kenner des Familienrechts.

Neben der gedruckten Version der FamRZ stehen Ihnen alle Inhalte der neuen sowie archivierten Ausgaben digital oder als Datenbank auf CD-Rom zur Verfügung. Durch eine effiziente Schlüsselwort-Suche optimieren Sie Ihre Recherche, wählen Zitatstellen rasch aus und übernehmen sie einfach für Ihre Arbeit.


Aktuelles

Die neuesten Meldungen können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.

Gesetzesentwurf der Bundesregierung: Familienkassen werden gebündelt

Pressemitteilung des Deutschen Bundestags vom 31. August 2016

Laut einer Pressemitteilung des Deutschen Bundesrats wird das System der Kindergeldzahlungen an die Beschäftigten des Bundes neu organisiert. Bisher bearbeiten insgesamt 8.000 unterschiedliche... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 01.09.2016

Gesetzesentwurf zur Reform des Scheinvaterregresses beschlossen

Pressemitteilung des BMJV vom 31. August 2016

Das Bundeskabinett hat am 31. August 2016 den von Bundesminister Heiko Maas vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Scheinvaterregresses, zur Rückbenennung und zur Änderung des... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 01.09.2016

Hinweis auf die Folgen einer Zuwiderhandlung nach § 89 II FamFG

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 3.8.2016 – XII ZB 86/15

Der Hinweis nach § 89 II FamFG muss sich auf die Folgen einer Zuwiderhandlung gegen eine bereits bestehende (hier: Umgangs-)Verpflichtung aus einem Vollstreckungstitel beziehen. Wird diese... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Wirksamkeit der Namenserklärung für Kinder

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 20.7.2016 – XII ZB 489/15

1. Die Erklärung, mit der der sorgeberechtigte Elternteil nach § 1617a II BGB dem Kind den Namen des anderen Elternteils erteilt, ist eine amtsempfangsbedürftige Willenserklärung. Sie wird... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Im Ausland geschlossene gleichgeschlechtliche Ehe

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 20.7.2016 – XII ZB 609/14

1. Eine im Ausland (hier: Niederlande) geschlossene gleichgeschlechtliche Ehe ist im deutschen Recht als eingetragene Lebenspartnerschaft zu behandeln (im Anschluss an Senatsbeschluss v. 20.4.2016... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Beschränkung ärztlicher Zwangsbehandlung bei untergebrachten Betreuten

Bundesverfassungsgericht, Beschluss v. 26.7.2016 – 1 BvL 8/15

1. Aus Art. 2 II S. 1 GG folgt die Schutzpflicht des Staates, für nicht einsichtsfähige Betreute bei drohenden erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen unter strengen... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Mangelnde Eignung als Betreuer in Vermögensangelegenheiten

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 3.8.2016 – XII ZB 616/15

Zur mangelnden Eignung der in einer Betreuungsverfügung benannten Person als Betreuer in Vermögensangelegenheiten. Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2016, Heft 20... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Vergütung von Betreuern

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 6.7.2016 – XII ZB 493/14

1. Ein in die Zukunft gerichteter Dauervergütungsantrag des Betreuers ist unzulässig. 2. Zum Vertrauensschutz gegenüber der Rückforderung überzahlter Betreuervergütung. Anm. d. Red.:... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Prüfung der Qualifikation von Sachverständigen

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 13.7.2016 – XII ZB 46/15

Ergibt sich die Qualifikation des Sachverständigen nicht ohne Weiteres aus seiner Fachbezeichnung als Arzt, ist seine Sachkunde vom Gericht zu prüfen und in der Entscheidung darzulegen. Hierfür... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.08.2016

Rechtsprechungsübersicht zur Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten außerhalb des Güterrechts

Beitrag von Vizepräsident des OLG a. D. Reinhardt Wever in FamRZ 2016, Heft 19

In FamRZ 2016, Heft 19 erscheint die Rechtsprechungsübersicht zur Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten außerhalb des Güterrechts. Autor ist Vizepräsident des OLG a. D. Reinhardt Wever,... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 25.08.2016

Ausgeschlossener Elternteil kann Erbschaft im Namen des Kindes nicht ausschlagen

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 29.6.2016 – XII ZB 300/15

Der durch Verfügung von Todes wegen angeordnete Ausschluss der elterlichen Vermögensverwaltung für vom Kind ererbtes Vermögen umfasst auch die Befugnis zur Ausschlagung der Erbschaft. Die in... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 24.08.2016

Versorgungsausgleich: Ermessensausübung bei externer Teilung von Anrechten

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.6.2016 – XII ZB 490/15

Zur Ermessensausübung bei externer Teilung von Anrechten mit einem geringen Ausgleichswert. Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2016, Heft 19, m. Anm. Borth... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 23.08.2016

Betriebliche Direktzusage im Versorgungsausgleich und Diskontierungszinssatz

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.6.2016 – XII ZB 248/15

Es begegnet aus Rechtsgründen grundsätzlich keinen Bedenken, wenn ein betrieblicher Versorgungsträger für die Ermittlung des Barwerts der künftigen Leistungen aus einer Direktzusage als... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 23.08.2016

13. Symposium für europäisches Familienrecht in Regensburg

Vom 6. bis 8. Oktober 2016 findet in Regensburg das 13. Symposium für europäisches Familienrecht statt. Das Thema ist dieses Jahr „Scheidung ohne Gericht? – Neue Entwicklungen im... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 22.08.2016

Vorschau auf Heft 18: Schwerpunkt Europäisches Familienrecht

Am 15. September erscheint das jährliche Sonderheft 18 der FamRZ mit Schwerpunkt Europäisches Familienrecht. Die Mitglieder unseres internationalen Beirats sowie weitere Autorinnen und Autoren... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 22.08.2016

BGH: Trennung des Kindes von den Eltern

Beschluss v. 6.7.2016 - XII ZB 47/15

1. Zu den Voraussetzungen einer Trennung des Kindes von den Eltern wegen erzieherischer Defizite der Eltern. 2. Das Umgangsbestimmungsrecht ist selbstständiger Teil der Personensorge, der... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 19.08.2016

Herbsttagung der AG Familienrecht vom 24.-26.11.2016 in Nürnberg

Die Herbsttagung mit Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht findet dieses Jahr vom 24.-26. November 2016 statt. Veranstaltungsort ist das Maritim Hotel Nürnberg. Eine Anme... » weiter

Kategorie: Veranstaltungshinweise | Einstelldatum: 18.08.2016

Anfechtung der Bestellung eines Prozesspflegers

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.6.2016 – XII ZB 142/15

Die Bestellung eines Prozesspflegers nach § 57 I ZPO ist nicht mit der sofortigen Beschwerde anfechtbar. Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2016, Heft 19... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 18.08.2016

Rechtsprechungsübersicht zum Erbrecht

Beitrag von Notar Dr. Christof Münch in FamRZ 2016, Heft 17

In FamRZ, Heft 17 erscheint die Rechtsprechungsübersicht zum Erbrecht von Notar Dr. Christof Münch. Diese schließt an den Beitrag in FamRZ 2015, 981 f. an und berichtet über die Entwicklungen... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 17.08.2016

Gemeinschaftliches Testament eines Polen mit deutscher Ehefrau

OLG Schleswig, Beschluss v. 25.4.2016 – 3 Wx 122/15

1. Art. 25 EGBGB ordnet keine rückwirkende Geltung der Europäischen Erbrechtsverordnung auf Erbfälle vor dem 17.8.2015 an, sondern dient dazu, deren Anwendungsbereich auf Gegenstände auszude... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 16.08.2016

« zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | weiter »

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2017 | Impressum | Datenschutz