FamRZ – Zeitschrift für das gesamte Familienrecht

FamRZ ist die traditionsreichste und führende deutschsprachige juristische Fachzeitschrift auf dem Gebiet des Familienrechts mit angrenzenden Gebieten. Seit 1954 veröffentlicht sie vierzehntäglich alle relevanten fachspezifischen Informationen – übersichtlich angeordnet, problemorientiert konzipiert und sorgfältig aufbereitet für Praktiker und Wissenschaftler aus dem Familienrecht. Zu den Herausgebern und Autoren der Zeitschrift zählen namhafte Professoren, Richter, Rechtsanwälte und weitere ausgewiesene Kenner des Familienrechts.

Neben der gedruckten Version der FamRZ stehen Ihnen alle Inhalte der neuen sowie archivierten Ausgaben digital oder als Datenbank auf CD-Rom zur Verfügung. Durch eine effiziente Schlüsselwort-Suche optimieren Sie Ihre Recherche, wählen Zitatstellen rasch aus und übernehmen sie einfach für Ihre Arbeit.


Aktuelles

Die neuesten Meldungen können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.

Kita-Platz muss zur Verfügung gestellt werden

Beschluss des Sächsischen OVG vom 7.6.2017

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat am 7.6.2017 entschieden (Az. 4 B 112/17), dass dem Anspruch auf Erhalt eines Betreuungsplatzes in einer Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege... » weiter

Kategorien: Entscheidungen, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 08.06.2017

Voraussetzungen zum Erwerb eines Betäubungsmittels zur Selbsttötung

Bundesverwaltungsgericht, Urteil v. 2.3.2017 – 3 C 19.15

1. Der Erwerb eines Betäubungsmittels zum Zweck der Selbsttötung ist grundsätzlich nicht erlaubnisfähig. 2. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht aus Art. 2 I i.V. mit Art. 1 I GG umfasst... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 06.06.2017

Vergütung des Betreuers neben einem Bevollmächtigten

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 3.5.2017 – XII ZB 403/15

Eine entsprechende Anwendung des § 6 VBVG auf die Vergütung eines neben einem Bevollmächtigten bestellten Betreuers scheidet aus, wenn die Betreuung wegen des von vornherein beschränkten... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 06.06.2017

Kindertagesbetreuung der unter Dreijährigen steigt um knapp 4 %

Mitteilung des Statistischen Bundesamts vom 2. Juni 2017

Der Bundesrat hat am 2. Juni dem "Gesetz zum weiteren quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung" zugestimmt. Bereits im April hatte der Bundestag beschlossen, Ländern un... » weiter

Kategorie: Mitteilungen des Statistischen Bundesamtes | Einstelldatum: 06.06.2017

Informationsportal zum Familienrecht in Syrien

Forschungsprojekt mit geflüchteten Juristen startet Website

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht gab am Freitag den Launch einer neuen Website zum Familienrecht in Syrien bekannt. Erstellt wurde das Informationsportal... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 06.06.2017

Unterhaltsvorschuss: Bundesrat stimmt ebenfalls zu

Pressemitteilung des BMFSFJ vom 2. Juni 2017

Der Bundesrat hat am 2. Juni dem Gesetzentwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusses zugestimmt. Einen Tag zuvor hatte bereits der Bundestag das Gesetz beschlossen. Staat springt im Bedarfsfall... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 05.06.2017

Bundestag stimmt Ausbau des Unterhaltsvorschusses zu

Pressemitteilung des BMFSFJ vom 1. Juni 2017

Am 1.6.2017 hat der Bundestag dem Gesetzentwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusses zugestimmt. Ab 1.7.2017 wird damit der Unterhaltsvorschuss bis zur Volljährigkeit des Kindes gezahlt. Die... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 02.06.2017

Eltern erhalten keinen Zugriff auf Facebook-Account der verstorbenen Tochter

Kammergericht, Pressemitteilung vom 31.05.2017

In zweiter Instanz hat nun das Kammergericht Berlin zu Gunsten von Facebook entschieden. Es wurde die Klage einer Mutter abgewiesen, die den Zugang zu dem Facebook-Account ihres verstorbenen Kindes... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Entscheidungen | Einstelldatum: 02.06.2017

Neues zum Ausbildungsunterhalt in den Abitur-Lehre-Studium-Fällen

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 3.5.2017 – XII ZB 415/16

1. Zum Ausbildungsunterhalt in den sog. Abitur-Lehre-Studium-Fällen - hier: anästhesietechnische Assistentin - Medizinstudium (im Anschluss an Senatsbeschluss v. 8.3.2017 – XII ZB 192/16 -,... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 01.06.2017

Elternzeit, Frau im Scharia- Rat, Zwangsmaßnahmen, Wechselmodell

Familienrechtliche Presseschau Mai 2017

Die FamRZ verfolgt für Sie die Berichterstattung in den Medien zu aktuellen familienrechtlichen Themen. Einmal monatlich veröffentlichen wir auf famrz.de einen Überblick über die... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 01.06.2017

Neues von der Reform der Brüssel-IIa-Verordnung

Entwurfsbericht des Rechtausschusses des Europäischen Parlaments

Am 9.5.2017 legte der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments den Entwurf eines Berichtes über den Vorschlag für eine Neufassung der Verordnung des Rates über die Zuständigkeit, die... » weiter

Kategorien: Redaktionsmeldungen, Gesetzgebung | Einstelldatum: 01.06.2017

Wahlmöglichkeit des gesamten im Ausland erworbenen Namens

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 26.4.2017 – XII ZB 177/16

Die Wahlmöglichkeit nach Art. 48 EGBGB beschränkt sich nicht auf dem deutschen Recht bekannte Namensbestandteile. Wählbar ist vielmehr der gesamte im Ausland erworbene Name (hier: Mittelname... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.05.2017

Anwaltliche Vertretung von Ehegatten bei Beschwerde in Folgesache

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 26.4.2017 – XII ZB 3/16

Ehegatten müssen sich auch bei der Einlegung einer isolierten Beschwerde in einer Folgesache der freiwilligen Gerichtsbarkeit durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Anm. d. Red.:... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.05.2017

Frau erhält Ehewohnung nach Trennung

Pressemitteilung des OLG Oldenburg vom 29. Mai 2017

Wenn sich getrennte Eheleute nicht einigen können, kann die gemeinsame Wohnung einem der beiden zugesprochen werden, um eine „unbillige Härte" zu verhindern (§ 1361b BGB). Dies entschied... » weiter

Kategorien: Pressemitteilungen, Entscheidungen | Einstelldatum: 30.05.2017

Keine wirksame Beschränkung der Beschwerde auf Betreuerauswahl

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 26.4.2017 – XII ZB 100/17

Verbindet der Betroffene seine Beschwerde gegen die Betreuerbestellung mit der Erklärung, dass er sich ausschließlich eine Zusammenarbeit mit einem bestimmten, nicht jedoch mit einem anderen... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 30.05.2017

Kanada unterzeichnet zwei weitere Haager Übereinkommen

Pressemitteilung der Haager Konferenz vom 23. Mai 2017

Am 23. Mai unterzeichnete Kanada das Haager Übereinkommen über die Zuständigkeit, das anzuwendende Recht, die Anerkennung, Vollstreckung und Zusammenarbeit auf dem Gebiet der elterlichen... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 26.05.2017

Zuständigkeitsstreit von Jobcenter: Schulgeld für Trennungskinder

Sozialgericht Dortmund, Urteil vom 16.05.2017, Az.: S 19 AS 2534/15

Das Schulgeld für Kinder von Langzeitarbeitslosen muss das Jobcenter zahlen, in dessen Bezirk die Schüler ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, so die Entscheidung des Sozialgerichts Dortmund... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 26.05.2017

Umfang des Beschwerderechts des Verfahrenspflegers

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.3.2017 – XII ZB 460/16

Das dem Verfahrenspfleger nach § 335 II FamFG eingeräumte Beschwerderecht umfasst nicht die Antragsbefugnis nach § 62 FamFG (im Anschluss an Senatsbeschluss v. 15.2.2012 – XII ZB 389/11 –,... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 26.05.2017

Zum Tag des vermissten Kindes am 25. Mai 2017

„Kinder dürfen nicht Opfer eines Konflikts ihrer Eltern werden“

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. berichtet, dass jährlich weltweit viele hundert Kinder das gleiche Schicksal erleiden: Sie werden von einem Land in ein anderes... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 24.05.2017

Verwertung eines mangelhaften Gutachtens bei Sorgerechtsentzugsverfahren

Bundesverfassungsgericht, Beschluss v. 27.4.2017 – 1 BvR 563/17

1. Zur (hier verfassungsrechtlich nicht zu beanstandenden) Begründung eines Entzugs der elterlichen Sorge für drei fremduntergebrachte Kinder. 2. Auch ein Sachverständigengutachten, das nicht... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 24.05.2017

« zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | weiter »

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2017 | Impressum | Datenschutz