FamRZ – Zeitschrift für das gesamte Familienrecht

FamRZ ist die traditionsreichste und führende deutschsprachige juristische Fachzeitschrift auf dem Gebiet des Familienrechts mit angrenzenden Gebieten. Seit 1954 veröffentlicht sie vierzehntäglich alle relevanten fachspezifischen Informationen – übersichtlich angeordnet, problemorientiert konzipiert und sorgfältig aufbereitet für Praktiker und Wissenschaftler aus dem Familienrecht. Zu den Herausgebern und Autoren der Zeitschrift zählen namhafte Professoren, Richter, Rechtsanwälte und weitere ausgewiesene Kenner des Familienrechts.

Neben der gedruckten Version der FamRZ stehen Ihnen alle Inhalte der neuen sowie archivierten Ausgaben digital oder als Datenbank auf CD-Rom zur Verfügung. Durch eine effiziente Schlüsselwort-Suche optimieren Sie Ihre Recherche, wählen Zitatstellen rasch aus und übernehmen sie einfach für Ihre Arbeit.


Aktuelles

Die neuesten Meldungen können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.

Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen geht in die erste Lesung

Heute im Bundestag Nr. 276 vom 27.04.2017

Die Koalitionsfraktionen haben einen Gesetzentwurf zur Bekämfung von Kinderehen (18/12086) eingebracht. Er soll bereits am Freitag in erster Lesung beraten werden. Mit dem Gesetz soll das... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 27.04.2017

Schrankenfindung für Zwangsbehandlung problematisch

Heute im Bundestag Nr. 275 vom 27.04.2017

Eine öffentliche Anhörung des Rechtsausschusses zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/11240) "zur Änderung der materiellen Zulässigkeitsvoraussetzungen von ärztlichen Zwangsmaßnahmen... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 27.04.2017

Hinterbliebenengeld trifft auf Bedenken

Heute im Bundestag Nr. 275 vom 27.04.2017

Ein Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen und der Bundesregierung zur Einführung eines Hinterbliebenengeldes (18/11397, 18/11615) ist bei einer öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses auf... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 27.04.2017

Gesundheitsausschuss befasst sich mit Expertenstreit über Pflegedetails

Heute im Bundestag Nr. 275 vom 27.04.2017

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages hat sich in einer Expertenanhörung mit einem Gesetzentwurf (18/11488) der Bundesregierung zur Fortschreibung der Vorschriften für Blut-... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 27.04.2017

Finanzausschuss beschließt Änderung beim Kindergeld

Heute im Bundestag Nr. 270 vom 26.04.2017

In Zukunft soll Kindergeld nicht mehr für mehrere Jahre rückwirkend gezahlt werden können. Dazu fasste der Finanzausschuss am Mittwoch einen entsprechenden Beschluss. Ebenfalls fügte er eine... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 27.04.2017

Rechtspflegererinnerung bei Verfahrensbeistandsbestellung

BGH, Beschluss v. 22.3.2017 – XII ZB 391/16

Wird in einer Kindschaftssache durch den Rechtspfleger ein Verfahrensbeistand bestellt, findet gegen diese Entscheidung die befristete Erinnerung nach § 11 II RPflG statt. Anm. d. Red.:... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 26.04.2017

Voraussetzungen der Anhörung im Unterbringungsverfahren

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.3.2017 – XII ZB 358/16

1. Zu den Voraussetzungen, unter denen die Beschwerdekammer im Unterbringungsverfahren eines ihrer Mitglieder mit der Anhörung des Betroffenen beauftragen kann (im Anschluss an Senatsbeschluss v.... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 25.04.2017

Aufgabenkreise mit Betreuungsbedarf

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.3.2017 – XII ZB 260/16

Ein Betreuer darf nur für Aufgabenkreise bestellt werden, in denen die Betreuung erforderlich ist. Für welche Aufgabenkreise ein Betreuungsbedarf besteht, ist aufgrund der konkreten,... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 25.04.2017

In eigener Sache

Fehlende Umschlagseiten in Heft 8/2017 der FamRZ

Durch ein technisches Versehen wurden leider in der Printversion der FamRZ 2017, Heft 8 die Umschlagseiten nicht vollständig abgedruckt. Die vollständigen Umschlagseiten können Sie hier... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 25.04.2017

Stellungnahme zur gesetzlichen Beistandschaft

DAV-Stellungnahme Nr.35/2017

Nun nimmt der DAV Stellung zu dem geplanten Gesetz zur Verbesserung der Beistandsmöglichkeiten unter Ehegatten und Lebenspartnern in Angelegenheiten der Gesundheitssorge (BT-Drs.18/10485) und zur... » weiter

Kategorien: Gesetzgebung, Pressemitteilungen | Einstelldatum: 25.04.2017

Kommerzielle Leihmutterschaft verstößt gegen nationales Recht

Pressemitteilung des Oberlandesgerichts Braunschweig

Mit Entscheidung vom 12. April 2017 hat der 1. Familiensenat des Oberlandesgerichts Braunschweig die Anerkennung der rechtlichen Elternschaft eines Ehepaares für zwei in den USA von einer... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 21.04.2017

Sittenwidrigkeit eines Unternehmerehevertrags

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 15.3.2017 – XII ZB 109/16

1. Zu den objektiven und subjektiven Voraussetzungen der Sittenwidrigkeit eines Ehevertrags aufgrund einer Gesamtschau der zu den Scheidungsfolgen getroffenen Regelungen im Fall der sog.... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 20.04.2017

Scheinvaterregress

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.3.2017 – XII ZB 56/16

Zur Verjährung des Regressanspruchs eines Scheinvaters. Anm. d. Red.: Die Entscheidung wird veröffentlicht in FamRZ 2017, Heft 11, m. Anm. Wellenhofer... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 20.04.2017

Interne Teilung von Anrechten der ZVöD

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 8.3.2017 – XII ZB 697/13

1. Ehegatten sind im Verfahren über den Versorgungsausgleich im Sinne des § 59 FamFG beschwert, wenn sie geltend machen, dass die angefochtene Regelung des Versorgungsausgleichs in einer dem... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 15.04.2017

Aufgaben des Verfahrenspflegers im Unterbringungsverfahren

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 22.2.2017 – XII ZB 341/16

1. Im Unterbringungsverfahren ist dem Betreuer und dem Verfahrenspfleger die Anwesenheit bei der persönlichen Anhörung des Betroffenen zu ermöglichen (im Anschluss an die Senatsbeschlüsse... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 14.04.2017

Gesetzesentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen

Pressemitteilung des BMFSFJ Nr. 39 vom 12.4.2017

Das Bundeskabinett hat nun den von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig vorgelegten Gesetzentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen beschlossen. Mit dem Gesetzentwurf werden wichtige... » weiter

Kategorie: Pressemitteilungen | Einstelldatum: 13.04.2017

Gesetzliche Beistandschaft unter Ehegatten und Lebenspartnern

Beitrag von Prof. Dr. Anatol Dutta in FamRZ 2017, Heft 8

Im April erscheint in FamRZ 2017, Heft 8, für Sie der Beitrag „Gesetzliche Beistandschaft unter Ehegatten und Lebenspartnern bei Handlungsunfähigkeit?“ von Prof. Dr. Anatol Dutta, M. Jur.... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 13.04.2017

Rückwirkende Gleichstellung nichtehelicher Kinder – Aufgaben und Grenzen

Beitrag von Dr. Robert Magnus in FamRZ 2017, Heft 8

In FamRZ 2017, Heft 8, erscheint für Sie der Beitrag „Die Entscheidung Mitzinger des EGMR und die rückwirkende Gleichstellung nichtehelicher Kinder – Aufgaben und Grenzen für Gesetzgeber... » weiter

Kategorie: Redaktionsmeldungen | Einstelldatum: 11.04.2017

Vollstreckung einer Verpflichtung zur Auskunftserteilung über die persönlichen Verhältnisse eines Kindes

Bundesgerichtshof, Beschluss v. 15.3.2017 – XII ZB 245/16

Eine Verpflichtung zur Auskunftserteilung über die persönlichen Verhältnisse eines Kindes wird durch die Verhängung von Zwangsmitteln gemäß §§ 95 I Nr. 3 FamFG, 888 ZPO vollstreckt. Anm.... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 08.04.2017

Diskriminierung nichtehelicher Kinder

EuGHMR, Urteil v. 23.3.2017– Beschwerden Nr. 59752/13 u. 66277/13 (Wolter und Safert)

Die Diskriminierung von nichtehelichen Kindern kann im Regelfall nicht durch den Schutz legitimer Erwartungen des Erblassers und anderer Familienmitglieder gerechtfertigt werden. (Leitsatz des... » weiter

Kategorie: Entscheidungen | Einstelldatum: 06.04.2017

« zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | weiter »

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2017 | Impressum | Datenschutz