Neuerscheinung: „Scheidung ohne Gericht“

Tagungsband zum 13. Symposium für europäisches Familienrecht

Der Tagungsband des 13. Symposiums für europäisches Familienrecht „Scheidung ohne Gericht“ ist im Gieseking Verlag erschienen. Herausgeber des Bands sind FamRZ-Schriftleiter bzw. -Herausgeber

Band 18 der Schriftenreihe „Beiträge zum europäischen Familien- und Erbrecht“ ist ab sofort über die Verlags-Website bestellbar.

Beiträge zum Scheidungsrecht in zahlreichen europäischen Ländern

Das Scheidungsrecht hat in Europa seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts tiefgreifende Änderungen erfahren. Die Privatautonomie der Ehegatten rückt dabei immer mehr in den Fokus. Einige Systeme verzichten mittlerweile sogar auf eine gerichtliche Mitwirkung bei der Scheidung. Das 13. Symposium für europäisches Familienrecht in Regensburg (6.-8.10.2016) befasste sich rechtsvergleichend mit der Materie. Neben einem rechtshistorischen Abriss (Schwab) enthält der Band zum Symposium Referate zu den Entwicklungen in

und den vom islamischen Recht geprägten Rechtsordnungen (Yassari). Hinzu kommen Beiträge zum internationalen Privat- und Verfahrensrecht (Helms und Buschbaum). Eine Schlussbetrachtung (Henrich) rundet den Band ab.

Viele Referentinnen und Referenten der Regensburger Symposien für Familien- und Erbrecht sind Mitglieder des internationalen Beirats der FamRZ. Dieser widmet sich jährlich den Neuerungen im europäischen Familienrecht in einer Ausgabe der FamRZ, dem Sonderheft 18. Die Schwerpunktausgabe FamRZ 2017, Heft 18 ist am 15.9. erschienen; als Abonnent von FamRZ-digital können Sie sie online lesen.

Noch kein Abonnent? Testen Sie die FamRZ kostenlos.

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2017 | Impressum | Datenschutz